Startseite > Institut

Das Leibniz-Institut für Photonische Technologien

Das Leibniz-Institut für Photonische Technologien e.V. (IPHT) erforscht die wissenschaftlichen Grundlagen für photonische Verfahren und Systeme höchster Sensitivität, Effizienz und Auflösung. Gemäß unserem Motto „Photonics for Life“ entwickeln wir daraus maßgeschneiderte Lösungen für Fragestellungen aus den Bereichen Lebens- und Umweltwissenschaften sowie Medizin. 

Dem IPHT-Leitgedanken „From Ideas to Instruments“ folgend setzen wir die aus der Forschung gewonnenen Erkenntnisse in Verfahren, instrumentelle Konzepte und mitunter auch in Labormuster um, um nachhaltig zum Nutzen für Patienten und Verbraucher beizutragen. 

Mit seinem Forschungsprofil ist das IPHT ideal in den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Jena eingebunden. Dieser ist seit den Zeiten von Ernst Haeckel, Carl Zeiss, Otto Schott und Ernst Abbe traditionell geprägt von dem fruchtbaren Wechselspiel von Lebenswissenschaften und Physik bzw. Optik. 

Durch seine führende Rolle in nationalen und internationalen Netzwerken und Konsortien trägt das IPHT maßgeblich zur Weiterentwicklung des Forschungsgebiets Biophotonik bei und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung in diesem gesellschaftlich relevanten Bereich.

 

LEITUNG

Prof. Dr. Jürgen Popp
Institutsdirektor

Tel.: +49(0) 3641 206300

Frank Sondermann
Kaufmännischer Direktor

Tel.: +49(0) 3641 206023

AKTUELLES

07.11.14

Sensoren aus Jena an Bord des Kometenlanders Philae

[mehr]
06.11.14

Biologisch abbaubare Silizium-Nanopartikel

[mehr]
20.10.14

IPHT-Mitarbeiter erhält DAAD-Preis

[mehr]

Beschafferprofil

Das Beschafferprofil informiert über die Vergabe von Liefer- und gewerblichen Dienstleistungen der vergangenen drei Monate.