Startseite > Aktuelles > Gesamtarchiv

IPHT Jena

23.08.2016
Ausgezeichnet: IPHT zieht positives Fazit der 25. ICORS in Fortaleza

Das Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT) präsentierte aktuelle Forschungsergebnisse auf der 25. International Conference on Raman Spectroscopy in Fortaleza, Brasilien. Vertreter von deutschen und brasilianischen Forschungseinrichtungen verabschiedeten am Rande der Konferenz eine gemeinsame Erklärung mit dem Ziel, die bilateralen Forschungsaktivitäten zwischen beiden Staaten zu stärken. Zudem wurde der Jenaer Professor Volker Deckert für seine wissenschaftliche Arbeit mit dem „Raman Award for the Most Innovative Technological Development“ ausgezeichnet. [mehr]

05.08.2016
Deutsch-Brasilianischer Workshop zur Photonik für die Gesundheitstechnologien

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler führender Forschungsorganisationen aus Deutschland und Brasilien treffen sich am 17. August zu einem gemeinsamen Workshop zu photonischen Gesundheitstechnologien in Fortaleza, Brasilien. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschen Ideen und Erfahrungen auf internationaler Ebene aus und diskutieren aktuelle Forschungsansätze zu photonischen Technologien für die Diagnose und Behandlung im Gesundheitsbereich. [mehr]

19.07.2016
Nanomaterialien zur Krebs-Theranostik

Nanopartikel aus verschiedenen Materialien mit denen ein Krebstumor diagnostiziert, visualisiert und gleichzeitig bekämpft werden kann, waren das Kernthema der internationalen Tagung „Current Trends in Cancer Theranostics" (CTCT-2016). Die zum zweiten Mal stattfindende Tagung wurde gemeinsam vom National Cancer Institute und der Vilnius University in Litauen sowie dem Leibniz-Institut für Photonische Technologien Jena (IPHT) organisiert. [mehr]

04.07.2016
Einzigartiger Zugang zu optischen Analyseverfahren

Um die optische Analyse von biologischen Proben weiter zu verbessern, wurde am 1. Juli 2016 das ’Jena Biophotonic and Imaging Laboratory’ (JBIL) offiziell ins Leben gerufen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhalten damit einen einzigartigen Zugang zu methodenübergreifenden, multimodalen Bildgebungsverfahren. Partner des Zentrums sind das Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT), die Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) sowie das Universitätsklinikum Jena (UKJ). [mehr]

01.07.2016
Flexibles und preiswertes Raman-Mikroskop-System

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland und Serbien haben gemeinsam ein flexibles Raman-Mikroskop-System entwickelt, das aus leicht verfügbaren einzelnen Bauteilen zusammengestellt werden kann und nur ein Zehntel eines kommerziellen Raman-Mikroskops kostet. [mehr]