Startseite > Aktuelles

Aktuelle Meldungen

25.03.2015
Jugend forscht-Team im Bundesfinale

Ein von Wissenschaftlern am Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT) betreutes Jugend forscht-Team hat in der Kategorie Physik den Sprung ins Bundesfinale geschafft. Max Bräuer, Konstantin Schwark und Maurice Zeuner vom Zeiss-Gymnasium Jena haben Glasfasern mittels Faraday-Rotation modifiziert und damit eine höhere Datenrate bei der Informationsübertragung ermöglicht. [mehr]

12.03.2015
IPHT-Jahresbericht 2014 in neuem Gewand

Der aktuelle Jahresbericht des Leibniz-Institutes für Photonische Technologien e. V. (IPHT) ist ab sofort nicht nur als Printversion, sondern erstmalig auch als iOS-App für das iPad verfügbar. [mehr]

18.02.2015
Dem Sepsis-Schnelltest ein Stück näher

Wissenschaftlern, Ärzten und Entwicklern des Forschungsprojektes „FastDiagnosis“ ist es gelungen, eine Technologie zu erforschen und gerätetechnisch umzusetzen die eine schnelle und kostengünstige Diagnose einer Sepsis ermöglicht. Dieses Verfahren kann zukünftig vielen Patienten das Leben retten. Gefördert wurde das Forschungsvorhaben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 4,2 Millionen Euro. [mehr]

16.02.2015
Diplomandenförderung durch das Wissenschafts- und Transfercenter des Altenburger Landes und der Hochschulen e.V.

Dipl.-Ing. Stefan Pochert, Student der Werkstofftechnik an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena wurde im Studienjahr 2014/15 bei seiner Diplomarbeit vom Wissenschafts- und Transfercenter des Altenburger Landes und der Hochschulen e.V. (WTC) gefördert. [mehr]

13.01.2015
Ausverkaufte Auftaktveranstaltung zum „Internationalen Jahr des Lichts“ in Jena live im Netz und auf JenaTV

Die Auftaktveranstaltung zum „Internationalen Jahr des Lichts“ am 17. Januar in der Sparkassen-Arena Jena ist bereits seit Wochen ausverkauft. Innerhalb von nur fünf Tagen waren alle der 2.500 Tickets vergriffen. Besucher werden gebeten für ihre Anreise öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Alle Daheimgebliebenen haben die Möglichkeit die Show live im Internet und auf JenaTV zu verfolgen. [mehr]

19.12.2014
IPHT zeichnet Mitarbeiter aus

Wissenschaftler des Leibniz-Institutes für Photonische Technologien (IPHT) wurden heute für ihre hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet. [mehr]

12.12.2014
Bronzemedaille für IPHT-Erfinder

Wissenschaftler des Leibniz-Institutes für Photonische Technologien haben auf der internationalen Erfindermesse iENA in Nürnberger eine Bronzemedaille für ihr Patent zur Verschaltung von Solarzellen auf Geweben gewonnen. Die Medaille wurde am 11. Dezember 2014 im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung des Landespatentzentrums Thüringen in Ilmenau verliehen. [mehr]

06.11.2014
Biologisch abbaubare Silizium-Nanopartikel

Seit einiger Zeit wird daran geforscht, Halbleiter-Nanopartikel für bio-medizinische Anwendungen einzusetzen. Nanoteilchen sind nur Millionstel Millimeter groß und klein genug, um in Zellen einzudringen. Angeregt durch Ultraschall-Strahlung werden die in der Zelle befindlichen Partikel in Schwingung gebracht und durch die ausgelöste Vibration die Zellen zerstört werden. [mehr]

20.10.2014
IPHT-Mitarbeiter erhält DAAD-Preis

Mit dem „DAAD-Preis für herausragende Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen“ wurde Wazeem Basheer Karunnapallil vom Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT) ausgezeichnet. Den Preis erhielt er aufgrund ausgezeichneter Noten in seinen Studienprüfungen. [mehr]

30.09.2014
Ausgezeichnete Forschung: IPHT-Wissenschaftlerin erhält Albert-Weller-Preis

Die Diplom-Chemikerin Dr. Maria Wächtler vom Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT) erhielt für ihre Dissertation auf dem Gebiet der ultraschnellen anorganischen Photochemie den Albert-Weller-Preis. Die junge Wissenschaftlerin erforschte neue Farbstoffe mit spezifischen Absorptionsspektren, welche zum Beispiel bei der künstlichen Photosynthese zum Einsatz kommen könnten. [mehr]

 

TERMINE

23.04.15

GirlsDay und BoysDay

mehr...
07.05.15 - 09.05.15

Molecular Plasmonics

mehr...